Das Moselland –

Eine Weinkulturlandschaft zum Entdecken und Genießen

Willkommen an Mosel, Saar und Ruwer … eine Landschaft der Superlative freut sich auf Sie! Hier kreieren Winzer internationale Spitzenweine, hier gründeten Römer die älteste Stadt Deutschlands, hier finden Sie eine der gelungensten Verbindungen von reicher, uralter Kultur mit einer mal lieblichen und mal spektakulären Natur. Die Nähe zu Frankreich und Luxemburg inspiriert in Sachen Lebenskunst nicht nur die moselländische Küche. Kaum eine andere Wein- und Ferienregion kann Sie mit so vielen Facetten faszinieren.

Mehr als 240 km lang hat sich die Mosel innerhalb Deutschlands in tiefen Schluchten und unzähligen Windungen in das Gebirge gegraben, bis sie bei Koblenz Vater Rhein begrüßt. Der mit 68 Grad Gefälle steilste Weinberg Europas, der Bremmer Calmont, liegt im größten geschlossenen Steillagengebiet der Welt.

Richtigen Appetit und Lust auf die köstlichen Moselweine und heimischen Spezialitäten bekommt man am besten durch Bewegung in der Natur. Bei einer Wanderung durch die Terrassen der Weinhänge oder auf den nahen Höhen von Eifel und Hunsrück gibt es herrliche Ausblicke auf das Tal der Mosel in Hülle und Fülle. Am Wegesrand liegen pittoreske Weinorte, die zum Einkehren einladen, trutzige Burgen und Schlösser und Sehenswürdigkeiten, die mit dem Auto nicht zu erreichen sind. Ideale Voraussetzungen bieten der 390 km lange Moselhöhenweg sowie die 50 spannenden und erlebnisreichen Themen- und Kulturwanderwege der Mosel-Erlebnis-Route. Wie Perlen an einer Kette reihen sich hier historische Kulturwege, spannende Themenwege und steile Weinpfade.

Auch Radwanderer kommen im Moselland voll auf ihre Kosten: Die Mosel gehört zu den zehn beliebtesten Radregionen in Deutschland und ist dank eines gut ausgebauten, ebenen Radwegenetzes als VeloRoute Moselle von der Quelle bis zur Mündung auf 545 Kilometern besonders schön per Fahrrad zu erkunden. So führt der beliebteste Streckenabschnitt des Moselradweges auf über 270 km Länge von Thionville (Frankreich) über Trier bis nach Koblenz (200 km). Der Moselradweg lotst Radler meistens unmittelbar am Fluss entlang und hinter jeder Biegung wartet ein neuer, überraschender Blick auf steile Weinberge und sonnendurchflutete Rebhänge. Und auch Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel das berühmte Römerweinschiff in Neumagen-Dhron, die römischen Kelteranlagen an der Mittelmosel oder die Mosel-Burgen an der Untermosel.

Speziell ausgebildete Weinerlebnisbegleiter bieten das ganze Jahr über einzigartige Touren an, die in keinem Buch stehen und führen auf besonders anschauliche Art durch die Welt des Weines an Mosel, Saar und Ruwer. Mit Weinproben aus Lagen vor Ort – so erlebt der Gast die Landschaft, ihre Kulturgüter und Kostbarkeiten hautnah. Gerne steht der Weinerlebnisbegleiter seinen interessierten Gästen Rede und Antwort zu Rebsorten, Böden, Flora und Fauna sowie Weinkultur und Geschichte.

Der Sommer verleiht den Trauben alles, was sie brauchen, damit aus ihnen ein Hochgenuss wird, der nach Sonne und Wärme schmeckt. Zeit für Straßenweinfeste und Weinhöfefeste. Die gibt es in jeder erdenklichen Variante, vom urigen Beisammensein mit den Winzern eines Dorfes bis hin zu noblen Anlässen in gehobener Gastronomie, oft begleitet von Musik.

Ein Höhepunkt für aktive Schlemmer ist die Veranstaltungsreihe „Mosel WeinKulturZeit“ im Mai. Bei zahlreichen Veranstaltungen können Besucher das 2000 Jahre alte Weinkulturland hautnah erleben, in Steillagen wandern und in Weingütern und Restaurants bei Lesungen, Ausstellungen, Theater- und Filmvorführungen Spitzenweine und Kulinarisches genießen.

Im Winter schließlich ist für Kenner die beste Zeit, die Weine vergangener Jahrgänge in Muße zu probieren. Winterliche Gemütlichkeit – im Moselland ideal für Wellness, für liebevolle ungestörte Zweisamkeit, für eine Auszeit vom Alltag.

Wenn Sie mehr erfahren möchten: http://www.mosellandtouristik.de

 

Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1
54470 Bernkastel-Kues
Tel.: 06531-9733-0
Fax: 06531-9733-33
info@mosellandtouristik.de

Das Eröffnungsbild zeigt den steilsten Weinberg Europas – den „Bremmer Calmont“.

Bildrechte: Mosellandtouristik GmbH